• Imran Ahmad

    Singapore

Imran Ahmad ist Asiens berühmtester und international veröffentlichter Unterwasserfotograf.
Er hat seit über 20 Jahren die Schönheit des Lebens unterhalb und über der Wasseroberfläche eingefangen. Sein Stil ist anders als alles Andere. Er ist bekannt für seine experimentelle Fotografie mit Licht und Bewegung. Imran absolvierte die Middlesex University mit einem Bachelor of Arts in Videographie. Er ist Botschafter für SEACAM, Blancpain Ocean Commitment, RGB Lights (Japan), DEEPBLU und Mitglied der Ocean Artist Society.
Er verbringt viel von seiner Zeit als professioneller Fotograf, gibt Vorträge und stellt die Fotografie in all ihren Aspekten sowohl als Kunst als auch als Dokumentation dar. Zurzeit gibt er kreative Fotoworkshops auf der ganzen Welt.Als Kind asiatischer Eltern war der Druck besonders hoch, Arzt, Ingenieur, Zahnarzt, oÄ zu werden. An einem ruhigen Abend, während er mit seiner Mama Zeit verbrachte, sah er Aufnahmen von Tauchern mit einer großen „Schachtel“ und er sagte zu ihr: „Schau! Froschmänner! Ich möchte so sein und den ganzen Tag schwimmen!“
Wie von den meisten asiatischen Elternteilen zu erwarten sagte sie: “NEIN!“.
Diese Begebenheit manifestierte sich in seinem Gedächtnis. Später in diesem Jahr machte sein Vater mit ihm und seiner Mutter einen Strandurlaub. Er hatte seine neue Kamera mit und Imran tat was alle aufstrebenden Unterwasser-Fotografen tun: Er tauchte die neue SLR seines Vaters ins Wasser und drückte mit einem breiten Lächeln den Auslöser während er nach ihm rief. Sein Vater hat ihm die „Torheit herausgeprügelt“ und ja, er hatte diese Kamera kaputt gemacht.Das Traurigste, was er unter Wasser je gesehen hat? Zu beobachten, dass die Menschen den Ozean zerstören, den sie gleichzeitig behaupten, zu lieben.
Unterwasserfotograf sein ist nicht nur ein Hobby. Als solcher ist man sich selbst klar über die Bedeutung der Bewohner des Ozeans und schützt seine Umgebung. Das Tauchtraining spielt eine große Rolle und es ist wichtig, dass man sich vor der Laufbahn als Unterwasserfotograph ausgiebig in Tarierung übt. Und natürlich hat man die Lebewesen der Unterwasserwelt zu respektieren, meint er. Auch unsere nachfolgende Generation muss das aquatische Leben respektieren und schützen. Es ist viel zu schön, um ignoriert zu werden. „Das Wichtigste in meiner Karriere ist es, immer wieder zu begeistern und anderen zu helfen, ihre Bilder ständig zu verbessern. „

Schick uns hier dein Statement!

Dein Name (Pflichtfeld)

Dein Statement (Pflichtfeld)

E-Mail Adresse für Rückfragen (Pflichtfeld)

Bitte lade hier ein Bild von Dir hoch - max. 250 MB

Ja, ich stimme zu, dass mein Statement und mein Bild auf dieser Website bzw. auf den Social Media Kanälen veröffentlicht wird.