• Peter Jungbauer

Da ich selber bei Padi Tauchlehrer bin, ist es mir ein Bedürfnis, ein paar Zeilen zu schreiben!

Wir in der Heiltherme und Quellenhotel in Bad Waltersdorf gehen den Weg, wonach mehr heimischer Fisch eingekauft werden sollte. Ich arbeite mit verschiedenen Fischzüchtern aus der Region zusammen, wie etwa „Kulmer“ aus Birkfeld oder „Michis frische Fische“, der im Mürztal seine Zucht sogar bio-zertifiziert betreibt! Wir unterstützen außerdem die nachhaltige Fischzucht, um neue Zuchterfolge auszuprobieren. Neu auf der Speisekarte ist der steirische Silberlachs, den wirklich fast niemand mehr kennt, außer man ist selbst Fischer! Ein großartiges Fleisch mit edlem Geschmack – macht Spaß! Der Vorteil ist, dass das alles aus einem Umkreis von 100 Kilometer kommt und nicht durch halb Europa gefahren werden muss. Das schmeckt man auch, als Koch hat man in weiterer Folge auch viel mehr Freude, einen frischen Fisch zu verarbeiten. Außerdem verarbeiten wir auch den ganzen Fisch. Ich liebe Fischsuppe in allen Varianten. So kreieren wir beispielsweise mit Fischleber und Fischherz ungewöhnliche Fischsuppeneinlagen. Wenn ich weiß, wo der Fisch gezüchtet wird – wie hier bei uns in Bio-Qualität bei 6 °C kaltem Wasser, wo auch jeder Fisch viel länger braucht, bis er groß genug ist – habe ich kein schlechtes Gewissen, den Gästen Fischleber anzubieten. Bei Meeresfischen würde ich das nicht machen, da die Leber alle Giftstoffe speichert, die der Fisch aufnimmt.

Die Situation der Weltmeere macht mich eigentlich sehr traurig. Für mich gibt es nicht Schöneres, Unterwasser zu tauchen und das wilde Treiben zu beobachten, ohne einzugreifen! Wir in Österreich sollten auf Meeresfische aus Wildfang verzichten, um mehr heimischen Fisch zu kaufen, der nicht so schwermetallbelastet ist wie die Meeresfische! Bei Wildfang-Meeresfisch ist die Menge des Beifangs leider sehr groß, die in weiterer Folge tot wieder zurückgeworfen werden! In Norwegen, Spanien, Frankreich, Italien und Türkei gibt es wirklich gute Zuchtprogramme, wo Meeresfische mit toller Qualität gezüchtet werden. Leider kommen diese in zu geringer Menge auf den europäischen Markt, da in Japan und Co. mehr Profit erwirtschaftet wird!

Die „Padi Project Aware“ will sogar die Haie schützen lassen und deren Fang verbieten! Leider ist der Markt zu groß bzw. zu profitabel.

Schick uns hier dein Statement!

Dein Name (Pflichtfeld)

Dein Statement (Pflichtfeld)

E-Mail Adresse für Rückfragen (Pflichtfeld)

Bitte lade hier ein Bild von Dir hoch - max. 250 MB

Ja, ich stimme zu, das ich mein Statement und mein Bild auf dieser Website bzw. auf den Social Media Kanälen veröffentlicht wird.

Warning: Use of undefined constant ICL_LANGUAGE_NAME_EN - assumed 'ICL_LANGUAGE_NAME_EN' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/.sites/136/site2928228/web/wp-content/themes/enfold/framework/php/class-framework-widgets.php on line 73