What about the Seas – What about us?

Mit Reefcalendar – THE SHOW wurde Wien zur Show für die Meere!

Megaevent in der Messe Wien für die WELTMEERE!

Hast Du jemals innegehalten, um wahrzunehmen wie diese Erde schreit, diese Küsten weinen?

Gemeinsam mit professionellen Sängern und Tänzern wurde zu Michael Jacksons weltberühmten „Earth Song“ das größte 3D Bodypaintingbild der Welt zum Leben erweckt.

Die non profit Organisation Reefcalendar konnte mehr als 300 freiwillige TeilnehmerInnen in die Messe Wien locken. Diese wurden in knapp 8 Stunden unter der Leitung von Gabriela Hajek-Renner und ihrem rund 70-köpfigen internationalen Bodypainter Team bemalt und auf rund 400m2 positioniert. Nachdem Martin Aigner – um Exakt 17:10 – das finale Bild  festgehalten hat. wurde das größte 3D Bodypaintingbild der Welt unter der künstlerischeren Leitung von Julia Aigner (www.julia-act.com) zum Leben erweckt.

„Es geht um viel mehr als Rekorde aufzustellen! Uns ist es wichtig zu sensibilisieren aber auch zusammenzuführen“, betont der Initiator Martin Aigner. Beides gelingt mit Ideen wie diesen. Gerade jetzt wo die meisten von uns am Meer waren, wollen wir die Menschen darauf sensibilisieren wie wichtig die Ozeane für uns sind. Leider sind vollkommen intakte Unterwasserwelten nur noch kaum zu sehen. Probleme ausgelöst durch den Klimawandel, der Industrie oder dem Tourismus setzen den Meeren massiv zu!

Was ist mit dem Wert der Natur? Was ist mit den Tieren? Was ist mit den weinenden Walen? Was ist mit uns?

Auf den Körpern der Freiwilligen entstand eine bunte und intakte Unterwasserwelt, die sich während THE SHOW veränderte und dadurch die Missstände der Meere aufzeigt.

Es ist 5 nach 12, das Meer und unsere Seen brauchen unsere Unterstützung !!

Wir verwüsten die Meere. 

Fast täglich erreichen uns über Social Media Bilder und Berichte unserer Erde, die uns alle traurig machen. Wir können nur gemeinsam etwas ändern.

Ganz nach dem Motto der Organisation – Together we are a big swarm / Zusammen sind wir ein großer Schwarm – ruft sie auf das Video um die Welt zu schicken.

Das fertige Video der Show für die Meere soll bis spätestens Mitte August auf der Website und den Social Media Kanälen der Organisation veröffentlich sein!

Hier das Video von der Tageszeitung Heute:

Fotocorner 

Hier findest du ab Dienstag den 14.08.2018 die Fotos vom Fotocorner zum Download in Druckqualität.

Benutzername: Reefcalendar

Passwort: Reefcalendar

Wir bedanken uns für die Unterstützung von € 2,. pro Downlaod für den Aufwand. Der Erlös geht in die Meere!

Reefcalendarshirt 2019

Reserviere dir gleich unser neuestes Reefcalendarshirt auf der Seite von unserem Partner LEXI&BÖ.

REEFCALENDAR 2019

Projekt REEFCALENDAR – Ein Kalender der zum Nachdenken anregt

Das Bild das am 11. August 2018 in der Messe Wien entstanden ist, wird zum Titelbild des kommenden REEFCALENDAR.

Mit dem REEFCALENDAR zeigen 12 internationale Top-Fotografen zum einen die Schönheit des maritimen Lebensraums, zum anderen aber auch die Auswirkungen des Massen-Tourismus und der Industrie auf diesen natürlichen Lebensraum.

Der Kalender wird Ende September in Wien präsentiert. Reservieren kann man sein persönliches Exemplar schon jetzt über die Website. Der Gewinn des Projekts kommt dem Maritimen Ökosystem zugute. Im letzten Jahr konnte die Organisation das erste „REEFVILLAGE – ein künstliches Korallenriff“ auf den Philippinen erschaffen.

„Es ist schön zu beobachten welche Begeisterung wir Weltweit mit unserem Projekt verbreiten können. Wir freuen uns schon riesig auf die Kalenderpräsentation Ende September in Wien.“

Erlöse und Spendengelder zum Erhalt des maritimen Ökosystems

Anfang 2018 konnte mit dem Erlös der Kalenderverkäufe und Spendengeldern bereits ein künstliches Riff auf der philippinischen Insel Negros errichtet werden, deren natürliches Riff fast gänzlich zertsört wurde. Das erste REEFVILLAGE, bestehend aus einem Block einzelner Korallenkörbe, bietet Korallen und Meeresbewohnern nun neuen Lebensraum.

Weitere REEFVILLAGES in betroffenen Regionen sowie rund um den Welt sind bereits in Planung.

Details zum REEFVILLAGE unter www.reefcalendar.org/reefvillage-negros

 

Über die Organisation

Das Team vom REEFCALENDAR besteht aus Tauchern und Fans der Unterwasserwelt. Der Gründer Martin Aigner (www.martinaigner.at) tauchen für sein Leben gern und genießen jeden Moment, den er Unterwasser verbringen darf. Martin Aigner ist seit vielen Jahren professioneller Unterwasserfotograf. Zahlreiche Veröffentlichungen (ua National Geographic, Unterwasser, Tauchen…) und Ausstellungen seiner Bilder im In- und Ausland unterstreichen die Qualität seiner Arbeit.

Martin wurde weiters für seine Arbeiten mit der Goldmedaille im Trierenberg Super Circuit ausgezeichnet.

Gemeinsam ein Projekt starten, das Freunde der Unterwasserwelt verbindet, andere animiert etwas Gutes zu tun und die Menschen für den Schutz unserer Ozeane wachrüttelt.

Bereits nach dem ersten Kalender 2016 war der Zuspruch für das Projekt beeindruckend. Sie bekamen immer mehr Unterstützer und positives Feedback für den Kalender, sogar im Bundesministerium für Umwelt wurde ein Exemplar an die Referentin für Wasser übergeben. Der Gewinn fließt in Projekte, die ebenso dem maritimen Gleichgewicht helfen.

Gerade als Taucher ist es unsere Aufgabe unseren Lieblingsplatz auf der Erde zu schützen. Es muss aber auch Jedem bewusst sein, dass das Meer nicht nur eine Erlebniswelt für uns Menschen und Taucher ist. Es ist eine der wichtigsten Sauerstoffspender und deckt einen großen Teil unserer Ernährung ab.

Wir bedanken uns bei unseren Partnern und Sponsoren!

Die uns bei der Umsetzung tatkräftig unterstützen!