• Thomas Weinhappel

Auf den langen Spaziergängen an der Hand seines Vaters im heimatlichen niederösterreichischen Weinviertel erlebte Thomas Weinhappel zum ersten Mal, was ihm die Natur bedeutet.
Jahre später entdeckte er ihre Vielfältigkeit auf den zahlreichen Reisen, die er als Altsolist der Wiener Sängerknaben unternahm.

Bald blieb es nicht dabei, sich bloß für die Schönheiten der Erdoberfläche zu interessieren: Wie in vielen anderen Bereichen wollte und will der Bariton der Sache sprichwörtlich „auf den Grund gehen“.
Was lag da näher, als den Tauchsport zu seinem Hobby zu machen? Beim Tauchen wurde ihm bewusst, wie groß die Ähnlichkeiten zwischen seiner großen Liebe, der Musik, und dem Element Wasser sind: Spricht man doch nicht umsonst in beiden Dimensionen vom „Durchfluten“, vom „Strömen“ und „Brausen“.

Es kam deshalb nicht von ungefähr, dass er – nachdem ihm die Natur eine von zahlreichen Opernhäusern inzwischen viel beachtete Stimme gegeben hat – diese Stimme auch für die Natur einsetzen, der Natur ein Stück von dem, was er geschenkt bekam, zurückgeben will.

Schick uns hier dein Statement!

Dein Name (Pflichtfeld)

Dein Statement (Pflichtfeld)

E-Mail Adresse für Rückfragen (Pflichtfeld)

Bitte lade hier ein Bild von Dir hoch - max. 250 MB

Ja, ich stimme zu, dass mein Statement und mein Bild auf dieser Website bzw. auf den Social Media Kanälen veröffentlicht wird.